Liebes Tagebuch 15

Heute ging es weiter mit meiner Reise durch die spannende Welt des “Plain English”, dem Konzept, das Christine, meine geduldige Englisch-Trainerin, so oft propagiert.

Natürlich weiß ich, dass Briten, Amerikaner und Co. ihre eigenen Redewendungen und Sprichwörter haben – manchmal so unterschiedlich, dass man als Nicht-Muttersprachler ganz schön ins Grübeln kommen kann.

Genau deswegen ist “Plain English” so wichtig! Es geht darum, so zu kommunizieren, dass alle uns verstehen, unabhängig von ihrer Muttersprache.

Das bedeutet natürlich nicht, dass wir komplett auf Redewendungen verzichten müssen. Aber es ist wichtig, sie bewusst einzusetzen und darauf zu achten, dass sie im jeweiligen Kontext auch von unseren Gesprächspartnern verstanden werden können.

Trotzdem habe ich Christine gebeten, mit mir einige ihrer Lieblingsredewendungen zu üben. Denn bald kommt meine englische Freundin Ruth zu Besuch, und ich möchte sie natürlich mit meinen Sprachkenntnissen beeindrucken (mal sehen, ob’s klappt ).

Zwei Redewendungen haben es mir besonders angetan:

1. “A penny for your thoughts”

Wenn ich in Gedanken versunken bin, fragt Christine oft:A penny for your thoughts, Greta“. Wörtlich übersetzt bedeutet die Redewendung “Einen Pfennig für deine Gedanken“. Im Englischen wird sie verwendet, um jemanden zu fragen, woran er/sie gerade denkt.

Also übe ich gerade:

Hey Ruth, you seem lost in thought. A penny for your thoughts?” (Hey Ruth, du siehst so nachdenklich aus. Was geht dir gerade durch den Kopf?)

2. “It takes two to tango”

(Ob Christine merkt, wie oft sie es benutzt?) Wie Christine erklärt, bedeutet diese Redewendung, dass man für eine erfolgreiche Zusammenarbeit oder Beziehung immer zwei braucht. Es kann sowohl im privaten als auch im beruflichen Kontext verwendet werden.

Ich weiß, dass Ruth im Moment Probleme mit ihrem Chef hat. Vielleicht kann ich sie zum Nachdenken anregen, indem ich sage:

Remember, Ruth, ‘It takes two to tango’. Even though it’s tough right now, a relationship always requires two people to be committed. Perhaps this is an opportunity for something new and better?

Mit diesen beiden Redewendungen im Gepäck bin ich bestens gerüstet, Ruth mit meinem neu erworbenen Sprachwissen zu beeindrucken… und ihr vielleicht sogar ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern.

Heute haben wir einige Redewendungen geübt! Aber zuerst will ich diese zwei mir einprägen.

Ich bin gespannt, welche weiteren Schätze Christine mir noch näherbringen wird.

Bis nächste Woche!

Greta, die neugierige und ungeduldige Englisch-Schülerin

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Foto Christine Sparks

What should I write about next? Any suggestions?

11 + 5 =