Liebes Tagebuch 3

Heute war ein Tag voller Aha-Momente im Englischtraining.

Christine hat uns mit einem Thema konfrontiert, das für Verwirrung und Missverständnisse sorgt: False Friends.

Falsche Freunde? Was soll das denn sein?

Christine erklärte, dass es sich dabei um Wörter handelt, die im Deutschen und Englischen zwar ähnlich aussehen oder klingen, aber unterschiedliche Bedeutungen haben. Tückische Fallen, die uns Sprachlernende gerne ein Bein stellen!

Zwei Beispiele haben es mir besonders angetan:

1. Aktuell vs. Actual:

“Aktuell” ist ein Wort, das ich oft benutze. “Der Film ist aktuell im Kino.” “Die Situation ist aktuell sehr angespannt.” Doch im Englischen bedeutet “actual” nicht “aktuell”, sondern “tatsächlich” oder “eigentlich”.

Also richtig ist: “The film is in the cinema at the moment.” “The situation is currently very tense.

2. Bekommen vs. Become:

“Bekommen” ist ein weiteres Wort, das mich in die Irre geführt hat. Ich dachte immer, ich könnte es mit “become” übersetzen. Aber falsch gedacht! “Bekommen” bedeutet im Englischen “to get” (etwas erhalten) oder “to receive” (etwas bekommen). “Become” hingegen bedeutet “werden” (sich zu etwas entwickeln).

Ich bekomme ein neues Auto” heißt dann richtig, “I’m getting a new car.

Fazit: False Friends sind fiese Fallen, die uns Sprachschülern das Leben schwer machen können. Aber mit ein bisschen Übung und Aufmerksamkeit können wir sie entlarven und vermeiden.

Ab sofort werde ich noch genauer auf diese falschen Freunde achten und meine Sprachkenntnisse gezielt verbessern.

Übrigens: Christine hat uns eine Liste mit häufigen False Friends gegeben. Die werde ich mir jetzt ganz genau ansehen und verinnerlichen.

Bis zum nächsten Mal,

Deine Greta, die False-Friend-Jägerin

0 Comments

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Foto Christine Sparks

What should I write about next? Any suggestions?

7 + 2 =